Handan Özgüven (SPD): Wissenschaftsminister hält Außenstelle der Technischen Hochschule Mittelhessen in Stadtallendorf für derzeit nicht erforderlich

Insgesamt 153 Studierende der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM), die ein Duales Studium absolvieren, sind in der praktischen Ausbildung in Unternehmen des Landkreises Marburg-Biedenkopf beschäftigt. Dies geht aus den Antworten des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst auf eine Kleine Anfrage der heimischen Landtagsabgeordneten Handan Özgüven (SPD) hervor.

Während 10 der Studierenden in Unternehmen in Marburg und 122 im Hinterland beschäftigt sind, befinden sich 18 Ausbildungsplätze in Stadtallendorf und 3 in weiteren Kommunen des Ostkreises. „Aus der Antwort des Wissenschaftsministers wird deutlich, dass aufgrund der aktuell verhältnismäßig geringen Zahl der Stellen für das Duale Studium im Ostkreis unseres Landkreises zumindest in absehbarer Zeit die Errichtung einer Außenstelle der THM in Stadtallendorf nicht zu erwarten ist,“ so Özgüven. Der kleinen Anfrage ist zu entnehmen, dass nur bei einem nachhaltigen Bedarf der Region mit i.d.R. mindestens 100 Studierenden bei zwei Studiengängen die THM die Errichtung einer Außenstelle vorsehe. So erkläre sich auch, weshalb in Biedenkopf eine Außenstelle der Technischen Hochschule Mittelhessen vorhanden sei.

„Starke Industriebetriebe und international erfolgreiche Unternehmen mit tausenden von Mitarbeitern in Stadtallendorf bieten engagierten und interessierten jungen Menschen den praktischen Ausbildungsteil des Dualen Studiums an. Daher ist es nach meiner Einschätzung plausibel, dass die Nachfrage nach Dualen Studienplätzen im Ostkreis deutlich steigen wird. Spätestens dann muss eine Neubewertung der Situation bzw. des Bedarfs erfolgen. Dann muss das Land handeln, um das Arbeitsplatzangebot am Standort Stadtallendorf zu sichern und zu stärken. Ich werde jedenfalls die Entwicklungen weiterhin aufmerksam im Sinne unserer Region beobachten und unterstützen,“ führte Özgüven abschließend aus.

Erweiterung der Ausbildungsmöglichkeiten im Ostkreis des Landkreises Marburg-Biedenkopf (KA)